Küstennahe Erholungstipps in Grossheide

Wer küstennahe Erholung sucht, wird von der Lage Großeides begeistert sein.

Wir sind mittendrin! Großheide ist ein ganz besonderer Ort an der ostfriesischen Nordseeküste. Dank der fabelhaften Lage sind die Küstenbadeorte Norddeich und Bensersiel, bekannte ostfriesische Städte, wie Esens, Norden, Aurich und Emden, das Fischerdorf Greetsiel und auch die ostfriesischen Inseln, Norderney, Juist und Baltrum, auf schnellstem Wege zu erreichen.

Unsere grüne Gemeinde selber bietet so viel Lebensqualität, dass nicht nur Alteingesessene, sondern auch Neubürger „Lust auf das Dorfleben“ verspüren und hier ihre Heimat gefunden haben.

Unser schönes Dorf lädt einfach zum Entdecken ein; besuchen Sie doch einmal unser Rotkäppchen im Berumerfehner Wald. Inmitten eines kleinen Sees auf einer Insel steht es und genießt die Aussicht auf die herrlich blühenden Rhododendren. Ein Denkmal erinnert an die Gründer des „Norder Vehns“, die dafür sorgten, dass Torf abgebaut und mit einem Torfschiff von Berumerfehn nach Norden gebracht wurde. Noch heute kann dieses Torfschiff, die „Selika“ in Berumerfehn bewundert werden. Fahrten damit bietet der Heimatverein in Berumerfehn damit an. Wer es „rasanter“ mag, kann sich aber auch ein flottes Paddel- oder Tretboot aussuchen und damit über die Mittelwieke schippern. Schon Radbod, der König der Friesen, muss gewusst haben, dass Großheide ein besonders schönes Fleckchen Erde ist. Einer Sage nach, soll er seine letzte Ruhestätte hier gefunden haben. Ein Stein im Berumerfehner Wald erinnert an ihn und seine Taten.

In direkter Nachbarschaft des Waldes befindet sich das Wald- und Moormuseum. Das ehemalige Schulgebäude der früheren Dorfschule birgt einen ganz beachtlichen Bestand an heimischen Waldtieren. Nicht nur ein buntschillernder Eisvogel und ein weißer Albinomaulwurf gehören zu den Besonderheiten der Ausstellung. Auch der damalige Torfabbau wird in einem der Schaukästen noch einmal eindrucksvoll dargestellt. Damit das Museum für jede Generation ein lohnenswertes Ziel bleibt, wird das Museum derzeit modernisiert und soll voraussichtlich Ende des Jahres 2022 wiedereröffnet werden. Eine Gruppe engagierter Großheider, zu der unter anderem eine Naturpädagogin, eine Museumspädagogin, fachkundige Imker und Jäger gehören, setzt sich mit vielen Ideen für die Erhaltung des Museums ein und rundet mit unterschiedlichen Aktionen das Angebot rund um das Museum ab. Trotz dieser aufwändigen Maßnahme ist eins jedoch gewiss: Der besondere, nostalgische Charme des Museums bleibt weiterhin erhalten.

Kunst- und Kulturinteressierte finden in unserem Dorf viele Gleichgesinnte. Im „Kulturhof Buurderee“ finden regelmäßig tolle Veranstaltungen statt. Nicht nur der bekannte Krimiautor Klaus-Peter Wolf, sondern auch Folkbands oder andere Künstler halten hier regelmäßig Einzug. Zuständig für die Planung des abwechslungsreichen Programms ist das Kulturforum Großheide. Ihr Potpourri an Angeboten und die wunderschönen Räume der Buurderee machen einen Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

In der Kunstgallerie Dellarte im Ortsteil Südarle laden wechselnde Ausstellungen Freunde der Kunst ein. Der traumhaft schöne Garten der Betreiber Tine Blom und Reinder Heij bezaubert durch seine Rosenecke, Obstbäume, den Teich und lädt auf den gemütlichen Sitzecken zum Verweilen ein.

Wer sich für die Geschichte unseres Dorfes und deren Einwohner interessiert, kann nach Herzenslust im Archiv Südarle „schnüstern“. Viele alte Fotos, Zeitungsartikel und Schriftstücke erzählen von einer vergangenen Zeit. Vielleicht ist dort auch ein Bild von einer unserer drei Kirchen in der Gemeinde zu finden? Die Bonifatius-Kirche in Arle ist die Älteste von ihnen. Sie wurde auf einer hohen Warft erbaut. Ihre reiche Ausstattung zeugt von ihrer früheren Bedeutung als Send- und Hauptkirche. Besonders erwähnenswert sind der mittelalterliche Schnitzaltar und der Taufstein aus Bentheimer Sandstein so wie das Sakramentshaus.

Entspannung nach so viel Kunst, Kultur und sehenswerten Dingen, findet man an der Kieselbucht. Dieses kleine Paradies mit dem einzigen Palmenstrand Ostfrieslands ist der ideale Platz, um den Kopf frei zu bekommen. Ob bei einem Sprung ins kühle Nass, dem Lesen einer netten Lektüre im weichen Sand oder beim Beobachten der Kinder beim Spielen auf der „Kieselotte“, unserem Piratenschiff – hier möchte man die Zeit anhalten.

In den Sommermonaten finden hier tolle Abende mit Livebands statt. „MuSeum7“ (Musik am See um 7), das Kiesseefest ist mittlerweile schon weit über die Grenzen Ostfrieslands bekannt. Auch die leckeren Cocktails und die phänomenale Atmosphäre tragen dazu bei. Ein Kinderfest, das „Kieselchen“ findet ebenfalls in den Sommermonaten dort statt. Wer gerne einen „guten Tropfen“ genießt, darf sich besonders auf das jährlich stattfindende Weinfest auf dem Marktplatz in Großheide freuen. Unter großen, grünen Sonnenschirmen wird gesessen, der Musik gelauscht und ein Gläschen Wein genossen.  Ein kulturelles Fest, bei dem sich schottische und ostfriesische Tradtionen vereinen, sind die Highland Games Ostfriesland in Großheide. Hier können sich Männer und Frauen im Kilt in sportlichen Disziplinen, wie Baumstammwerfen, Tauziehen, etc. beweisen. Aber auch weitere, mit Herzblut organisierte Feste und Veranstaltungen unserer Vereine runden das Event-Programm gekonnt ab.

Das Fahrradfahren sorgt bekanntlich auch dafür, den Kopf einmal richtig frei zu bekommen. Nirgends geht das besser, als bei uns auf dem flachen Land. Durch Schautafeln hilft Ihnen unser Knotenpunktsystem, sich durch Großheide und die Nachbarorte zu hangeln. Ganz entspannt und problemlos kann so die Fahrradtour geplant und genossen werden. Auch die „Ewiges Meer Route“ entlang des Moores ist ein Muss für jeden Radfahrer. Wer sich und seinem Drahtesel eine kleine Auszeit gönnen möchte, sollte sich eine Fahrt mit der Museumseisenbahn nicht entgehen lassen. Steigen Sie an unserer Haltestelle in Westerende ein und lassen Sie sich in der nostalgischen Küstenbahn in unseren Nachbarort Dornum bringen. Energiegeladen kann das Radeln nun weitergehen. Passende Radfahrkarten erhalten Sie im Rathaus in Großheide.

Ganz besonders stolz sind wir Großheider übrigens auf unseren „Campus“. Dessen Bau wurde im Jahre 2021 fertiggestellt. Seitdem gilt er als Dorfmitte für unsere Einwohner. Eine tolle Sitzarena, eine Skaterbahn und die Installation unterschiedlicher Bewegungsgeräte sind nur einige Ideen, die bei dem Bau umgesetzt wurden. Die vormals tristen Wände der sich dort befindenden Sporthallen wurden von 29 nationalen und internationalen Graffiti-Künstlern in eine atemberaubende Freilichtgalerie verwandelt. Anschauen lohnt sich, ebenso wie ein anschließendes Päuschen auf den Bänken vor dem fröhlich plätschernden Wasserspiel.

Reiten, Angeln, Urlaub mit Hund…es gibt so viele Unternehmungen, die in unserem Dorf lohnenswert sind. Auf unserem neuen WebGuide www.grossheide.info  finden Sie Informationen zu unseren Betrieben, Vereinen, Angeboten, Freizeitmöglichkeiten und Ferienunterkünften.

Unsere neue Broschüre, sowie unser kleiner Imagefilm „natürlich….Großheide“ (https://www.youtube.com/watch?v=vcWHRptCMFc) bieten Ihnen einen zusätzlichen Einblick in unser schönes Dorf(leben). Lassen Sie sich begeistern von Großheide und seinen liebenswerten Einwohnern!

 

Noch mal Großheide? Aber, ja! Besonderen Menschen sollte man eine ganze Seite widmen. Hier dreht sich alles um unsere kleinen Einwohner und Feriengäste.

In unserem ganzen Gemeindegebiet verteilt findet man überall Spielplätze mit unterschiedlichen Spielmöglichkeiten vor. Aber auch sonst gibt es insbesondere in den Ferienzeiten ein buntes Programm an Veranstaltungen. Neben dem Kinderfest „Kieselchen“ am Kiessee und den tollen Vereinsangeboten gibt es bereits seit 47 Jahren das Ferienangebot „Ferien vor der Haustür“. Vormals mit großem Engagement und viel Leidenschaft von der AWO organisiert, hat die Gemeinde Großheide diese Aufgabe im Jahre 2016 übernommen. Mithilfe einiger ehrenamtlicher Helfer der AWO und neuen Akteuren geht es seitdem weiter. Zu den bewährten Veranstaltungen sind mittlerweile neue hinzugekommen und werden stetig erweitert. Das regelmäßige Programm für Kinder und Jugendliche ist breit gefächert: Bouldern in der „Kluntje“ und Skaten in der Skatehalle, Reiten auf der Kiowa Ranch, Angeln, Besuch einer Polizeistation und noch viele weiter Angebote im Umkreis der Gemeinde Großheide erfreuen die jungen Gäste.

In Großheide selber finden natürlich auch fabelhafte Veranstaltungen und Angebote statt.  So gibt es für kleine Hundebesitzer die Veranstaltung „Flippys Hundeschule“. Sportliche Kinder können sich beim „Judo für Anfänger“ oder Kursen zur Selbstverteidigung und Selbstbehauptung richtig auspowern. Bei der Pflegeeinrichtung „PeterEi“ gibt es eine ganz besonders „erfrischende“ Veranstaltung: „Smoothies selber machen“ und bei den Mini-Highland Games wird, in Anlehnung an die in Großheide stattfindenden Highland Games Ostfriesland, den Großen nachgeeifert und nach Disziplinen wie Baumstämmchenwerfen, Little Farmer’s Walk oder Fässchenrollen werden die „Little Highlander“ ernannt. 

Mit Unterstützung des Landkreis Aurich wurde auch wieder die „verlässliche Ferienbetreuung“ eingeführt, die „OstfriesenWerker“. Unter Obhut der Naturpädagogin Marina Ahrends dürfen die Kinder im „SinnesWandel Ostfriesland“ in Westerende, in den Sommer- und Herbstferien einen ganz besonderen Einblick in die Natur genießen. Nach einem gemeinsamen Frühstück arbeitet man gemeinschaftlich an verschiedenen Projekten, z.B. dem Bauen von Insektenhotels oder auch der Verwandlung eines Blumentopfes aus Ton in eine wunderbare Trommel. „Querfeldein die Natur genießen“ oder eine Nachtexpedition, um Tiere und Geräusche in der Nacht einmal genauer wahr nehmen zu können, sind weitere Angebote mit denen Frau Ahrends das Ferienprogramm bereichert.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.